Gründerzeithaus

Umbau und Modernisierung eines denkmalgeschützten Wohngebäudes

Das denkmalgeschützte Wohngebäude ist Bestandteil einer gründerzeitlich geschlossenen Bebauung im Zentrum der Stadt Görlitz. Im Zuge der Rohbaumaßnahmen wurden alle Geschossdecken durch Stahlbetondecken ersetzt und ein neuer Dachstuhl errichtet. In Abstimmung mit der Denkmalpflege hat die Fassade ihr ursprüngliches Erscheinungsbild mit den für die Gründerzeit typischen Fassadenelementen wiedererhalten. Alle Fenster wurden nach denkmalpflegerischen Auflagen durch Isolierglasfenster aus Holz ersetzt, die in ihrer Gliederung und Profilierung den ursprünglichen Fenstern entsprechen. Hofseitig entstand eine vorgesetzte Balkonanlage. Sehr aufwändig und detailgetreu wurden die alten Malereien im Treppenhaus nach Befunden wiederhergestellt. Alle Dachbereiche, die Hoffassade und der Fußboden zum unbeheizten Keller sind nach gültiger EnEV gedämmt. Mit der kompletten Erneuerung der Haustechnik waren die Voraussetzungen gegeben, zeitgemäßen Wohnraum zu schaffen. Die Brennwertheizung mit zentraler Trinkwassererwärmung wird durch eine Solaranlage unterstützt. Das Haus verfügt nunmehr über jeweils eine Wohnung im EG und im 1.OG und über zwei Maisonettewohnungen, die das 2.OG und das Dachgeschoss verbinden.

Fakten:

  • Bauherr: Thamm & Partner
  • Nettogrundfläche: 385 m²
  • Standorrt: Otto-Buchwitz-Platz 3 in Görlitz

Aufgaben:

  • Gebäudeplanung
  • Bauüberwachung
  • Tragwerksplanung
  • Brandschutzplanung