Gründerzeithaus

Umbau und Modernisierung eines denkmalgeschützten Wohngebäudes

Das denkmalgeschützte Gebäude ist Bestandteil einer gründerzeitlich geschlossenen Bebauung. Die bestehende Raumstruktur ist weitestgehend erhalten geblieben. Der einsturzgefährdete Seitenflügel wurde jedoch abgebrochen und zur Erhöhung der Wohnqualität in Abstimmung mit der Denkmalpflege durch eine Balkonanlage in der Kubatur des Seitenflügels ersetzt. Nicht mehr tragfähige Holzbalkendecken sind in Ortbeton erneuert worden. Alle Decken wurden mit einem Gussasphaltestrich belegt, um ein einheitlich schwellenloses Niveau zu erreichen. Die Fenster sind als isolierverglaste Elemente nach altem Vorbild denkmalgerecht in Holz hergestellt worden. Die schönen historischen Türen wurden aufgearbeitet. Zur Reduzierung der Heizkosten erhielt die Gebäudehülle mit Ausnahme der Straßenfassade Wärmedämmung entsprechend gültiger EnEV. Die im Dachgeschoss eingeordnete Heizzentrale versorgt alle Wohneinheiten mit Wärme und Warmwasser. Eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung dient der Verbesserung der Energiebilanz des Gebäudes. Der kleine mit Klinkersteinen gepflasterte Hof bietet Abstellplätze für Fahrräder und einen überdachten Müllplatz.

Fakten:

  • Bauherr: WBG Wohnungsbaugesellschaft Görlitz mbH
  • Nettogrundfläche: 900 m²
  • Standort: Jochmannstraße 10a in Görlitz


Aufgaben:

  • Gebäudeplanung
  • Bauüberwachung
  • Tragwerksplanung
  • Brandschutzplanung